Therapiehund DUSK im Dienst

DUSK war erst ein Jahr alt, als er den Test zum Therapiehund machte. Und auch bestand. Fast sein ganzes, junges Leben lang, trainierte er Unterordnung, Agility und die speziellen Vorbereitungen fuer die Aufgaben als Therapiehund. So war es nicht weiter schwierig fuer ihn den Test zu bestehen.

In der Hauptsache fuehrte ihn seine Arbeit in verschiedene Pflegeheime. Sein Bruder DRIZZLE und er waren an Halloween kostuemiert, was grosse Freude unter den alten Menschen auslöste. Sie liebten die beiden!

Er machte sich auch nuetzlich, indem er fuer die Heiminsassen nach allen möglichen verlorenen Dingen, wie Handschuhen usw. faehrtete.

Seine hevorragende Unterordnung machte diese Arbeit leicht fuer ihn, ausserdem war er ein intelligenter Australian Cattle Dog. Es ist nicht einmal notwendig, dass die Bewohner ausgesprochene „Hundeleute“ sind. Tatsaechlich traf ich vor zwei Jahren eine Patientin, die geradezu panische Angst vor Hunden hatte. Es dauerte nur einen Nachmittag und sie sass mit DUSK auf meinem Balkon, waehrend er sie kuesste. Sie war ein fuer allemal von ihrer Angst geheilt!

DUSK geht wunderbar mit Menschen um, ob sie ihn nun moegen oder nicht! Das nennt man Ueberzeugung!

Er ist ein gluecklicher Freund, der niemals aufgemuntert werden muss nach seiner Arbeit!

Im Augenblick hilft er mir in meinem Hundesportcentrum schwierige Artgenossen zu heilen.

Durch seine blosse Anwesenheit beruhigen sich aengstliche und aggressive Hunde. DUSK ist unersetzlich fuer mich und meine Arbeit und mein Geschaeft. Er zeigt sich freundlich, mit neutralem Betragen und macht so deutlich, dass es ueberhaupt keinen Grund gibt, seinetwegen besorgt zu sein.

Es ist ein Wunder, dass viele dieser schwierigen Hunde am Ende sein Verhalten kopieren; im allgemeinen liegen sie friedlich ab!

Bryn Mawr’s Warning Light, DUSK genannt ist jetzt 5 Jahre alt.

Pastormal Solace Farm

Jill Marie Fernando & Kids

St. Munchkin’s Dog Sports Center

Books

ROTTWEILERS

AUSTRALIAN CATTLE DOGS

http://duskpumpkin.wordpress.com/

Advertisements

Über acdisla

Mit 20 Jahren war ich verheiratet und mit 28 Jahren hatte ich drei Töchter. Ih war eine gute Hausfrau und Mutter. Kochen, Waschen, Hausaufgaben mit den Kindern, kutschierte alle zu den Freizeitaktivitäten und, und und. Abends dann Befriedigung des Ehemanns. Mit 37 Jahren war ich am Ende. Drei Selbstmordversuche zeigten meine Verzweiflung. Geändert haben sie an meiner ehelichen Einöde nichts. Ich rettete mich durch Scheidung, lernte mit Feuereifer und fand einen interessanten, mich fordernden Beruf.Unterstuetzung gab mir eine neue Freundin. Die Rechnung fuer 17 Jahre ehelicher Vergewaltigung kam in Form eines Koma in dem eine meiner drei Töchter neben meinem Bett sass. Das folgende Jahr verbrachte ich im Krankenhaus und erholte mich langsam von einer fast ganzseitigen Lähmung, Verlust meiner Muttersprache und meiner Erinnerung. Halbwegs wieder intakt, bekam ich Multiple Sklerose. Nach einem langjährigen Versuch Kindern in einem Kuenstlerdorf Sport beizubringen, habe ich einen idyllischen Restbauernhof gekauft und ein Hotel fuer Hunde aufgemacht. Das wurde der grösste und erfolgreichste Spass in meinem Leben. Inzwischen fand ich in Finnland ein traumhaftes Zuhause. Auf 50 000 qm konnen wir und unsere Hunde so frei leben, wie wir es uns erträumt hatten. Mir hat die MS inzwischen einen elektrischen Rollstuhl beschert, was der Mobilität ganz neue Dimensionen gibt. Meine Gedanken habe ich hier teils in Reimen, teils in Prosa aufgeschrieben. Viel Spass beim Lesen.
Dieser Beitrag wurde unter Therapiehund veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s