Dodo meint: Charaktertest. Gesucht wird der Gewinner- Mensch oder Hund.

Hilfe mein ACD ist krank und mein Arbeitsgeber erwartet mich. Eine Zwickmuehle, in die man kommen kann. Der Arbeitsplatz garantiert, dass man den Tierarzt jetzt und auch in Zukunft bezahlen kann. Beim kranken Hund zu bleiben, hilft ihm gesund zu werden. Loesung: die Arbeit mit nach Hause nehmen, dazu einige Tage unbezahlten Urlaub nehmen. Das freut den Arbeitgeber, der Geld spart und trotzdem die Arbeit gemacht bekommt. Und der Hund bekommt die rundum Pflege mit Frauchens/Herrchens Anwesenheit.

Naechster Fall: der Zuechter bekommt eine mail von einer dritten Person, dass sein Hund beim Besitzer verstorben ist und zeitlebens unter einer Nierenerkrankung litt. Der Besitzer war sicher so schnell nach dem Einschlaefern nicht in der Lage den Zuechter zu informieren, denn er hat diesen ganz besonderen Hund sehr geliebt.Auch hat er im engen Kontakt mit Zuechterin nie von einer chronischen Nierenerkrankung gesprochen. Aber die Informantin, deren Aufgabe es wahrlich nicht war, hatte ihr Ziel erreicht, die Zuechterin tief zu verletzen. Niedertracht Dein Name ist Mensch.

Anderer Schauplatz. ein Hundeasyl. Ein ACD hat einen sogenannten lebenslangen Platz bei einem Ehepaar gefunden. Die Ehe geht in die Brueche. Um das Mobiliar, wer bekommt was, streitet man sich. Nur den Hund will keiner von beiden. Er kommt kurzerhand ins Asyl, wo ihn der Zuechter schnellstens abholt.

Andere Ehe mit drei Hunden und drei Kindern. Ein harmonisches Familienleben, oder? Bis der Mann seine Ehefrau vor dieWahl stellt: entweder die Hunde oder ich. Es folgt eine zweigeteilte Nacht, in der sich die Frau vorstellt, wie wird das Leben ohne diesen Ehemann sein; pekuniaer sicher aermer , Erlernen eines neuen Berufs nach 18 Jahren Hausfrau. Stellensuche als Berufsanfaenger.
Ab Mitternacht : der Gedanke ohne Hunde in Zukunft leben zu muessen. Fuenf Packungen Tempo reichten nicht einmal. Am Morgen ging sie zum Scheidungsanwalt. Die Hunde dankten ihr ihre Treue mit einem gluecklichen, geliebten Leben. Jeder Tag mit ihnen war eine Bestaetigung fuer die Richtigkeit ihrer Wahl.

Ein Mann lebt mit seinem geliebten Hund. Doch er stirbt ganz ploetzlich den Herztod. Sein Hund legte sich auf sein Grab, wo er mehrfach weggeholt wurde. Aber immer wieder fand ihn der Friedhofsgartner auf dem Grab. Eines Tages lag er abgemagert tot dort.

Auch das ein Beweis fuer Treue, Ueberwindung der eigenen Angst und grenzenlosen Mut eines Hundes, Ein nicht mehr ganz junger ACD begleitete sein Frauchen beim Beerensammeln in finnischer Natur, als sie ploetzlich von einem Baeren angegriffen wurde. Ihr Hund lief voller Angst davon, besann sich und kam zurueck, um den Baeren von hinten zu beissen. Der Baer war offensichtlich erstaunt, wer es wagte ihn zu zwicken. Mehr war es wahrscheinlich nicht einmal fuer den riesigen Kerl. Als er den entschlossenen und wuetenden Hund sah, zog er es vor zu verschwinden. Von da an hiess der Hund nun Goliath.
Dodo’s Gewinner ist der Hund, mit dessen Ergebenheit, Treue und Zuneigung der homo sapiens nicht immer Schritt halten kann.

Advertisements

Über acdisla

Mit 20 Jahren war ich verheiratet und mit 28 Jahren hatte ich drei Töchter. Ih war eine gute Hausfrau und Mutter. Kochen, Waschen, Hausaufgaben mit den Kindern, kutschierte alle zu den Freizeitaktivitäten und, und und. Abends dann Befriedigung des Ehemanns. Mit 37 Jahren war ich am Ende. Drei Selbstmordversuche zeigten meine Verzweiflung. Geändert haben sie an meiner ehelichen Einöde nichts. Ich rettete mich durch Scheidung, lernte mit Feuereifer und fand einen interessanten, mich fordernden Beruf.Unterstuetzung gab mir eine neue Freundin. Die Rechnung fuer 17 Jahre ehelicher Vergewaltigung kam in Form eines Koma in dem eine meiner drei Töchter neben meinem Bett sass. Das folgende Jahr verbrachte ich im Krankenhaus und erholte mich langsam von einer fast ganzseitigen Lähmung, Verlust meiner Muttersprache und meiner Erinnerung. Halbwegs wieder intakt, bekam ich Multiple Sklerose. Nach einem langjährigen Versuch Kindern in einem Kuenstlerdorf Sport beizubringen, habe ich einen idyllischen Restbauernhof gekauft und ein Hotel fuer Hunde aufgemacht. Das wurde der grösste und erfolgreichste Spass in meinem Leben. Inzwischen fand ich in Finnland ein traumhaftes Zuhause. Auf 50 000 qm konnen wir und unsere Hunde so frei leben, wie wir es uns erträumt hatten. Mir hat die MS inzwischen einen elektrischen Rollstuhl beschert, was der Mobilität ganz neue Dimensionen gibt. Meine Gedanken habe ich hier teils in Reimen, teils in Prosa aufgeschrieben. Viel Spass beim Lesen.
Dieser Beitrag wurde unter dodo meint: veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s